Alles Gute zum Geburtstag

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Geburtstagssprüche Geburtstagswünsche

Gedichte für Sohn zum Geburtstag

Wasche immer Deine Wäsche, prelle nirgendwo die Zeche.
Sei höflich, fleißig, hilfsbereit – nicht das vergebens war die Zeit.
Such Dir ein Mädchen, wie sie mir gefällt und die mir Enkel sicherstellt.
Sei pünktlich Sonntags zum Essen daheim, dass nur schon von vornherein.
In diesem Sinne und bevor Du meinst, ich spinne:
Zum 20. Geburtstag wünsche ich Dir Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.
An jedem Ort und jederzeit.

Kinderhosen sind verschwunden,
an den Knien keine Wunden.
Alles gut verheilt,
weil die Zeit so eilt.
Manchmal schau ich noch zurück
und wage einen Blick,
in die Zeit der Kindertage,
doch dann kommt die Frage.
Haben wir den Wunsch erfüllt,
Dein Geschenk gut eingehüllt.
Manchmal auch was falsch gemacht,
gar nicht richtig nachgedacht,
wirst Du uns vergeben,
wir wünschen Dir viel Glück im Leben.

Die Enkel fast erwachsen sind, die Schwiegertochter sehr nett ich find.
Du, mein Sohn, stehst heut und hier, als gestandener Mann vor mir.
Die Zeit verflog, ich glaub es kaum, doch schöner könnte es nicht sein im Traum.
Das größte Glück im Leben, ist mir durch Dich gegeben.
Bleib weiter, so wie Du es bist und halte fest an allem, was Du liebst.
Zum 50. Geburtstag wünsch ich Dir dazu, alles Gute, Gesundheit, Glück und ein wenig Ruh´.

Wir gratulieren Dir zu den dreißig,
die, mein Sohn, Dir sehr gut stehen,
bleibe stets so gut und eifrig,
dann wird es Dir stets gut gehen.
Wo ist mein kleiner Junge geblieben,
der mit dem Fußball in der Hand?
Heute leitet er ein Unternehmen,
mit viel Herz und mit Verstand.
Am heutigen Tage, da wird er vierzig
und allzu schnell verging die Zeit,
dazu will ich ihm gratulieren
und das Herz wird mir so weit.

Im Rückblick auf die letzten Jahr,
wird mir jetzt ganz deutlich klar.
Groß bist Du geworden,
machst nur manchmal mir noch Sorgen.
Auf eigenen Beinen willst du stehen,
alleine durch das Leben gehen.
Als Begleiter auf deinen Wegen,
will ich Dir Glück und Zuversicht geben.
Weil wir nicht nur am Geburtstag an Dich denken,
sondern immer Hilfe schenken.
Denn egal, ob groß oder klein,
mein Sohn der wirst Du immer sein.

Voller Stolz seh´ ich Dich an, wenn Du heute vor mir stehst als Mann.
Seit 20 Jahren bereicherst Du jeden Tag in meinem Leben, für Deines möcht´ ich Dir gern mitgeben:
Glaube, was Du für richtig hältst und bleib´ dabei immer Du selbst.
Entscheide mit Verstand und Herz, spar´ damit Dir und anderen manchen Schmerz.
Wenn Du nimmst, dann gebe auch, mach´ von Deinem Verstand Gebrauch.
Nutze den Tag, genieße das Glück, denn die Zeit dreht niemand zurück.

Mein lieber Sohn,
ich will Dir sagen
wie stolz ich heute auf Dich bin.
Du weißt es schon
an allen Tagen
gabst meinem Leben Du den Sinn.
Ich wünsche Dir
von ganzem Herzen
ein Leben voller Spaß und Glück.
und glaube mir,
Leid oder Schmerzen
bringen Dich vorwärts und nicht zurück.
Lebe Dein Leben,
sei nie verzagt,
Immer bin ich für Dich da.
Ich will alles geben
das sei Dir gesagt,
so wie es seit Deiner Geburt schon war.

Vieles haben wir geschafft
bis soweit wir sind gekommen,
oftmals haben wir uns aufgerafft,
haben gegeben und auch genommen.
Jeder Tag war es mir wert
Dir beim Wachsen zuzusehen,
nie hast Du es mir erschwert
vieles Dir einzugestehen.
Verzichtet habe ich für Dich,
gerne hab ich das getan,
Du warst nie eine Last für mich,
und das sieht mir jeder an.
Ich will Dir wünschen ganz viel Glück
an diesem Tag zu Deinen Ehren
denke immer an mich zurück,
ich werde mich immer nach Dir verzehren.

Ein weiteres Jahr ist nun vergangen,
groß geworden bist Du, Sohn.
In meinen Ohren immer klangen
Dein Lachen, Dein Weinen, immer schon.
Du bist mein Leben und meine Liebe
doch halt ich Dich nicht bei mir fest.
Es werden bringen Dich die Triebe
nach Süd, Ost oder Nord und West.
In Deinem Herzen werde ich bleiben,
wenn Du mich brauchst, dann bin ich da
seh ich Dich leiden
komm ich zu Dir, genau wie es schon immer war.
Ich gratuliere Dir nun herzlich,
wünsche Dir für alles Glück,
denk nie schmerzlich
sondern in Liebe an Deine Mutter stets zurück.

Wir hörten Deinen ersten Schrei
und fütterten Dich mit Babybrei.
Deine ersten Schritte machtest Du an unserer Hand,
und wir sahen es mit Spannung und ganz gebannt.
Es folgte dann der Kindergarten,
im Gegensatz zu uns, konntest Du es kaum erwarten.
Die zeitliche Trennung fiel uns hingegen schwer,
ein bisschen brauchtest Du uns nicht mehr.
In der Schule halfen wir Dir beim Lernen und konnten Dich unterstützen,
wir würden Dich auch heute noch immer beschützen.
Stets haben wir Dich ermuntert zur Selbstständigkeit,
und hoffen, Du bist jetzt für alles bereit.
Mit achtzehn beginnt ein neuer Abschnitt des Lebens,
wir wissen unsere Erziehung war nicht vergebens.
Du bist jetzt ein erwachsener Mann,
der alleine sein Leben bestreiten kann.